Psychologie | 4my.horse

Suche

  • Folge uns auf

Psychologie

Wer Pferde versteht, hat auch eine Menge über sich selbst begriffen.

7 Faktoren, wie du als Coach klar und authentisch auftrittst

Antoinette Haering

Es ist jedes Mal wieder eine neue Herausforderung eine pferdegestütztes Coaching zu halten. Sei es für eine Gruppe oder für eine Einzelperson . In den letzten 12 Jahren glich kein Coaching dem anderen, jedes Mal habe ich es mit einer komplett anderen Situation zu tun. Umso wichtiger ist es für mich, das ich mir als Coach treu bleibe und eine klare Linie für mein Handeln habe.

Autor: 
Antoinette Haering

7 Grundlagen für ein erfolgreiches pferdegestütztes Training

Coaching mit Pferden lernen

Das Pferd ist ein wunderbarer Spiegel für uns Menschen. Kein Wunder, dass sich das Angebot an pferdegestützten Trainings und Coachings eines ansehnlichen Wachstums erfreut. Die Ansprüche an einen pferdegestützten Coach sind hoch, hat er doch neben dem Wohl des Klienten auch das Wohl des Pferdes im Auge zu behalten und zusätzlich die Sicherheit für alle Beteiligten.

Autor: 
Antoinette Haering

Wie intelligent sind Pferde?

Pferde spielen gerne

Ist mein Pferd intelligent, wenn es beim Ton meines Autos von der Weide in den Stall springt und leise wiehernd erwartungsvoll am Tor steht? Sind Pferde schlau oder intelligent, wenn sie beim Satteln den Bauch aufblasen, damit die Sattelgurte nicht zu fest angezogen werden kann? Maya Kellenberger hat Antworten auf diese Fragen.

Autor: 
Maya Kellenberger

Respekt und Mitdenken

Linus entspannt bei Maya Kellenberger

Maya Kellenberger: "Pferde und Hunde spüren aus einer Distanz von 100 Metern bereits, wie der Mensch drauf ist und sie können unsere Gedanken lesen. Ein Tier spürt, ob ich ruhig oder gestresst bin, ob ich in Gedanken ganz bei ihm bin, am Handy oder bereits beim nächsten Termin. Tiere nehmen meine Bewegungen war und unterscheiden zwischen ruhig und locker oder hektisch und angespannt.

Autor: 
Maya Kellenberger

Was bedeutet Komfort?

Was bedeutet Komfort?

Komfort im Pferdetraining? Den meisten wird dabei vielleicht das Stehen-bleiben oder die Pause in den Sinn kommen, weil das nach unserer Einschätzung ja recht komfortabel ist. Im Sinne der Pferdeausbildung lässt sich dieses Bild aber weitreichender beschreiben und umfassen.

Autor: 
Stefanie Köhler

Das Alter und der Tod

Trauer um das geliebte Pferd

Das Alter und der Tod sind Themen, die uns Lebewesen auf diesem Planeten unweigerlich ein Leben lang begleiten, auch wenn wir sie am liebsten aus unserem Erfahrungsschatz streichen würden und nichts damit zu tun haben wollen. Denn beides bewegt, betrifft, schmerzt. Wirft Fragen auf. Spiegelt vielleicht die Angst vor dem eigenen Tod.

Autor: 
Cornelia Lausmann

Stress reduzieren

Pferdeflüstern

Auch beim Pferd sorgen Ärger und Stress für eine schlechte Verfassung und eine Verschlechterung der Immunabwehr. Manche Pferde brauchen mehr als eine halbe Stunde, um loszulassen, wenn sie geritten oder gefahren werden und auf Ausritten können sie möglicherweise gar nicht in einen losgelassenen Zustand finden. Selbst auf der Koppel regen sie sich häufig auf. Die spezielle Methode des mobilen Pferdeflüsterers verspricht Abhilfe!

Autor: 
Cornelia Lausmann

Schwangerschaft und Pferd

Schwangere und ihre Pferde

Linda Schüller wollte wissen, wovon es abhängt, ob ein Pferd die Schwangerschaft einer Frau bemerkt, unterstützt oder ablehnt. Ist hierfür eine gewisse Intensität der Beziehung zwischen Mensch und Pferd Voraussetzung, oder hängt es in erster Linie vom Pferd und seinen Erfahrungen ab? 167 Frauen sind ihrem Aufruf gefolgt und haben die Umfrage ausgefüllt!

Autor: 
Linda Schüller
RSS - Psychologie abonnieren