Modul 1 Parelli Natural Horsemanship Lehrgang | 4my.horse

Suche

  • Folge uns auf

Modul 1 Parelli Natural Horsemanship Lehrgang

Modul 1 Parelli Natural Horsemanship Lehrgang
Mehrtageskurs

Datum: 
So. 27.10.2019 ... Mo. 28.10.2019
Adresse: 
FarmersPlace, Gewerbestrasse, Kleindöttingen, Schweiz
Trainer / Organisator: 
Parelli Instruktoren
Beschreibung: 

Informationen

2019 lancieren wir zum ersten Mal einen umfassenden Lehrgang, welcher an fünf Wochenenden – verteilt übers ganze Jahr – die gesamten Grundlagen von Parelli Natural Horsemanship am Boden und im Sattel vermittelt. In insgesamt 10 Modulen erhalten die Teilnehmer eine umfassende Ausbildung in den Bereichen Bodenarbeit („7 Spiele“), natürliche Reitdynamiken (Reitweisen übergreifend) und Pferdepsychologie / Pferde lesen. Und dies völlig unabhängig von Reitweise, Rasse, Alter und Ausbildungsstandes des Pferdes. Am Ende dieses Lehrganges hast du die ersten beiden Level im Parelli Programm durchlaufen und hast dir ein solides Fundament in Sachen Kommunikation, Vertrauen und Respekt mit deinem Pferd erarbeitet.

Dieser Lehrgang wird exklusiv durch Parelli 5-Stern Master Instruktor Berni Zambail auf dem Farmersplace in Kleindöttingen AG / Schweiz unterrichtet. Derselbe Lehrgang ist übrigens auch als „E-Learning Kurs“ bei Athletic Horsemanship im Angebot. Dies kann für dich eine grossartige Ergänzung sein, um deine persönliche Weiterbildung in Sachen Natural Horsemanship zu komplettieren bzw. falls du Bernis Lehrgang nicht mit dem eigenen Pferd oder als Zuschauer besuchen kannst. Weitere Infos zum E-Learning Kurs von Berni findest du hier.

Die Module im Überblick:

Modul 1: Karfreitag und Ostersamstag; 19. / 20. April 2019

Karfreitag: Die Qualitäten eines Horseman und Pferdepsychologie verstehen

  • Sicherer und einfacher Umgang mit der Ausrüstung
  • Die Reaktionen des Pferdes besser verstehen lernen
  • Wie denkt und lernt ein Pferd?
  • Die Zonen des Pferdes
  • Die Körpersprache und Signale des Pferdes

Ostersamstag: Kommunikation, Vertrauen und Leadership (Teil 1): Das ABC der Kommunikation

  • Spiel 1 Friendly Game: Vertrauen & Komfort
  • Spiel 2 Porcupine Game: Das Pferd lernt einem Gefühl zu folgen
  • Spiel 3 Driving Game: Das Pferd lernt einem Vorschlag zu folgen
  • Konkrete Anwendungsbeispiele für den Alltag
  • Probleme, häufige Fehler und Erfolgstipps


Empfohlene Ausrüstung:

  • Deine komplette Parelli-Ausrüstung deines Levels entsprechend.
  • Dein eigener Sattel mit Natural Hackamorem oder Parelli Zaumzeug mit Wassertrense
  • Wie empfehlen immer das Reiten mit Helm!

5 Tage im Paket:

  • Erwachsene CHF 1000.- (200.- statt 250.- pro Tag)
  • 15% Ermässigung für Savvy Club Mitglieder
  • 20% Ermässigung für Jugendliche, Lehrlinge und Studenten mit aktuellem Studentenausweis
  • 40% Ermässigung für Kinder bis 16 Jahre

Einzeltage:

  • Erwachsene CHF 250.- pro Tag
  • 15% Ermässigung für Savvy Club Mitglieder
  • 20% Ermässigung für Jugendliche, Lehrlinge und Studenten mit aktuellem Studentenausweis
  • 40% Ermässigung für Kinder bis 16 Jahre

Nebenkosten:

  • Anlagen- und Boxenmiete pauschal sFr. 65.- pro Kurstag / Person (Auslaufboxen sFr. 75.- pro Tag)
  • Mietpferd sFr. 45.- pro Kurstag inkl. Ausrüstung
  • Eigene Unterkunft (B&B-Zimmer direkt auf der Anlage verfügbar)
  • Eigene Verpflegung (Mittagessen im Restaurant direkt auf der Anlage)

Kurszeiten:

9.15 bis 12.30 Uhr

14.00 bis 17.00 Uhr

Infos zum Kursort:

Farmers Place, Kleindöttingen AG (www.farmersplace.ch)

An diesem Kursort stehen Gastboxen, Mietpferde, günstige Übernachtungsmöglichkeiten sowie ein Restaurant zur Verfügung!

Teilnehmerzahl:

5– 8 Teilnehmer mit Pferd + aktive Zuschauer

ANMELDUNG direkt bei PARELLI INSTRUKTOREN


AUSBLICK WEITERE MODULE

Modul 2: Samstag, 15. / Sonntag, 16. Juni

Samstag: Kommunikation, Vertrauen und Leadership (Teil 2): Die Zweckspiele der Kommunikation (1)

  • Spiel 4 YoYo Game: Respekt & Vertrauen im Gleichgewicht
  • Spiel 5 Circling Game: Mentale Losgelassenheit und Eigenverantwortung des Pferdes
  • Konkrete Anwendungsbeispiele für den Alltag
  • Probleme, häufige Fehler und Erfolgstipps

Sonntag: Kommunikation, Vertrauen und Leadership (Teil 3): Die Zweckspiele der Kommunikation (2)

  • Spiel 6 Sideway Game: Seitwärts gehen – wofür ist das so wichtig?
  • Spiel 7 Squeeze Game: Engpässe – wie das Pferd seine angeborene Platzangst überwinden kann
  • Konkrete Anwendungsbeispiele für den Alltag
  • Probleme, häufige Fehler und Erfolgstipps

Modul 3: Samstag, 6. / Sonntag, 7. Juli: 

Samstag: Sicherheit rund um das Satteln und Aufsteigen

  • Was tun, wenn das Pferd sich nicht satteln lassen will?
  • Satteln wie ein echter Horseman
  • Tipps für den Englisch- und den Westernsattel
  • Sicher und athletisch aufsteigen / absteigen
  • Was tun, wenn das Pferd beim Satteln und Aufsteigen nicht stillstehen kann?
  • Wie kann ich vor dem Abreiten testen, ob sich mein Pferd anhalten lässt?
  • Das Konzept der lateralen Biegung (Power Position)
  • Weichen der Hinterhand (Lösen & Kontrolle)
  • Probleme, häufige Fehler und Erfolgstipps

Sonntag: Vorwärtsgehen & Anhalten am losen Zügel

  • 4 Phasen zum Vorwärtsreiten – Schritt und Trab
  • 4 Phasen zum Anhalten – Schritt und Trab
  • „Posaunen Technik“ im Schritt, Trab und Galopp
  • Passagier-Lektionen im Schritt, Trab, Galopp für einen zügelunabhängigen Sitz
  • Probleme, häufige Fehler und Erfolgstipps

Modul 4: Samstag, 28. / Sonntag, 29. September 

Samstag: Richtung & Fokus – Reiten mit einem und zwei Zügeln

  • Wendungen in Bewegung mit dem direkten Zügel
  • Wendungen aus dem Stand und in Bewegung mit dem indirekten Zügel
  • „Harmonische Wendungen“ in Bewegung mit dem indirekten / direkten Zügel
  • Balance durch Fokus, Gefühl und Timing
  • Fokus – Spiele mit zwei Zügeln auf gerader Linie im Schritt, Trab und Galopp
  • Probleme, häufige Fehler und Erfolgstipps

Sonntag: Reiten am losen Zügel mit einer Hand

  • Reiten mit einer Hand am Zaun entlang im Schritt und Trab
  • Reiten mit einer Hand durch die Ecken im Schritt und Trab
  • Vertrauensvoll rückwärtsgehen – mit dem 9-Schrittverfahren
  • Eine Acht reiten im Schritt und Trab
  • In beide Richtungen seitwärts gehen
  • Probleme, häufige Fehler und Erfolgstipps

Modul 5: Samstag, 16. / Sonntag, 17. November

Samstag: Anhängerverladen einfach gemacht

  • Grundlegende Sicherheitshinweise rund um den Anhänger
  • Übungen mit verschiedenen Engpässen
  • Übungen beim Anhänger
  • Wie das Pferd die Querstange des Hängers verstehen und respektieren lernen kann
  • Probleme, häufige Fehler und Erfolgstipps

Sonntag: Herausforderungen erfolgreich meistern

  • Die kontrollierte Katastrophe – am Boden und im Sattel
  • Pferd scheut wegen Plastiktüte, Geräusche, Traktor u.a.
  • Pferd hat Angst vor der Spritze, Wasserschlauch u.a.
  • Herausforderungen am Boden
  • Herausforderungen im Sattel
  • Reiten ohne Sattel
  • Persönliche Standortbestimmung und Abschlussbesprechung
Preis: 
500.00
Ermässigungen siehe Ausschreibung
CHF
https://www.4else.com/de/4uwcgya4h?wl=4myhorse#tab-participationform
Inhalt teilen: