Der die Tiere heilt | 4my.horse

Suche

  • Folge uns auf

Der die Tiere heilt

Heilen mit Energien

Vom Heute in die Vergangenheit, in die unendliche Ewigkeit und zurück in die Zukunft.

Robert W. Haas

Eine Buchrezension von Beatrice Hohl

Der Autor

Robert W. Haas war einer der ersten, der an unsere Vision glaubte: Die Welt für Pferde ein wenig besser machen zu können, indem wir denjenigen Menschen eine Plattform geben, welchen ein pferdegerechter Umgang ein Herzensanliegen ist. Robert hatte über eine Empfehlung eines gemeinsamen Bekannten den Weg zu uns gefunden, zu einem Zeitpunkt, als das Portal noch gar nicht online war.

Im August 2015 haben wir uns im schönen Hofgut Albführen, einen grösseren Steinwurf von meinem Wohnort entfernt, zu einem Austausch getroffen. Ich war gespannt auf die erste Begegnung - und war angenehm überrascht, einen sehr warmherzigen, intelligenten Menschen kennenlernen zu dürfen, der mir über seine Erfahrungen mit heilender Energie auf eine überraschend bodenständige Weise berichtete.

Robert hatte damals mit "Sind wir fit für die Welt von Morgen?" bereits ein Buch geschrieben und so fragte ich ihn an, ob er nicht auch als Autor für unser Portal tätig sein möchte. Er sagte zu und in der Folge erschienen einige interessante Fachartikel von ihm:

Dann war es einige Zeit ruhig. Bis sich Robert bei mir meldete und sich für sein Abtauchen entschuldigte: Er sei damit beschäftigt, ein neues Buch zu schreiben!

Der Problemlöser

Das brachte ihn mir wieder ins Bewusstsein für ein Problem, das ich aktuell mit meinem Pferd hatte. Meine Trakehnerstute litt unter dem 'Asterix-und-Obelix-Syndrom' (Na ja, das habe ich jetzt erfunden) und befürchtete seit einiger Zeit, dass der Himmel einstürze, wenn wir uns gemeinsam in der Halle befanden. Diese hatte ein halbrundes Dach und die Eigenheit, im Winter den Schnee in abrupten Entladungen zu Boden rutschen zu lassen. Das hört sich dann jeweils an, als würde der Himmel einstürzen! Als der Frühling die Schneeschmelze vorantrieb, trieben auch die Büsche hinter der Halle munter vor sich hin. Ab diesem Zeitpunkt war für gespenstische Schatten und Töne gesorgt, wenn der Wind die Äste an der Hallenwand entlang streifen liess.

An konzentriertes Reiten oder lustvolles Spielen war in der Halle nicht mehr zu denken; Adrenalin lenkte die Aufmerksamkeit auf die vermeintlichen Geister und Luna liess sich durch mich nicht nachhaltig vom Gegenteil überzeugen. Irgendwann war ich am Ende meines Lateins, alle mir bekannten Horsemanship-Taktiken wie Annäherung-Rückzug, Touch-it-Games, wahl- und phasenweise Rücksicht oder Strenge und letztendlich auch Gebüsch-Stutzen halfen nicht weiter.

Dann fragte ich Robert. Er sagte zu und führte eine Fernbehandlung durch. Die Wirkung war frappant. Natürlich ging ich kurz darauf mit Luna in die Halle und war gespannt, ob sie einen guten oder einen schlechten Hallentag haben würde. Wenn Pferde reden könnten.... Nun, so manche Pferdebesitzer spüren auch ohne Worte, was ihnen ihr Pferd sagen will. Luna vermittelte mir, dass sie verstanden habe, dass sie keine Angst haben müsse. Sie nehme sich jetzt zusammen und gebe sich Mühe, nicht an den einstürzenden Himmel zu denken. Und so ist es bis jetzt geblieben.

Das Tierheiler-Buch

Der Tierheiler

Zwei Jahre nach unserer ersten Begegnung trafen wir uns wieder zum Lunch, um uns über Roberts soeben erschienenes Buch 'Der Tierheiler' zu unterhalten. In diesem Buch nimmt Robert die Leser mit in die Welt der Energien und auf eine gedankliche Zeitreise, ansprechend eingeteilt in die Kapitel:

  1. Wie kommt man dazu, Tiere heilen zu wollen
  2. Tiere als Lehrer
  3. Heilung - mehr als nur Energie
  4. Alles ist eins
  5. Eine neue Zeit bricht an?
  6. Schlusswort

Als der ersehnte ruhige Sonntag eingetroffen ist, um die ersten Seiten des Buches zu lesen, war ich schnell sehr ergriffen vom Gelesenen. Wer selber ein Tier hat, nimmt vieles wahr, was sich mit dem normalen Verstand nicht erklären lässt. Robert hat dafür Erklärungen gefunden und lässt so nicht nur AHA-Momente zu, sondern führt zu ganz neuen Erkenntnissen.

Der Erklärer

Nach den ersten Kapiteln ging es dann an das Eingemachte. Oder an das Universale: Alles ist eins. Robert nimmt uns aus der Gegenwart (in welcher die Wissenschaft beginnt, auch alternativen Methoden Anerkennung zu zollen) mit in die Vergangenheit (in welcher weise und gelehrte Männer, wie Franz von Assisi oder Albert Einstein, die Welt plötzlich mit anderen Augen zu sehen beginnen). Entführt uns in die unendliche Ewigkeit des Universums, welches von Wissenschaftlern auch heute noch nur ansatzweise beschrieben werden kann. Und führt uns schlussendlich zurück zur Zukunft, in welcher eine neue Ära, ein neuer Zyklus eine Umbesinnung auf andere Werte bringen wird.

Das Frauen-Zeitalter beginnt nach dem über viertausend Jahre alten chinesischen Mondkalender im Jahr 2008 unserer Zeitrechnung und leitet das Ende des Patriarchates ein. Das Yang weicht also dem Yin. Nach Jahrhunderten von Unwissenheit, Arroganz, Egoismus, Dominanz und Zerstörung solle also nun eine Zeit von Intuition, Warmherzigkeit, Liebe und schöpferischer Kraft auf uns zukommen.

Ein solcher Paradigmenwechsel wird aber nicht von alleine stattfinden; es ist ein fundamentaler Wertewandel, den die Menschen in die Wege leiten. Robert hat für sich entschieden, nicht einfach dazusitzen und darauf zu warten, sondern aktiv an diesem Paradigmenwechsel teilzuhaben.

Die Empfehlung

Dieses Buch schafft den Spagat zwischen bislang Unerklärlichem und der Wissenschaft. Mir gefällt sehr, dass Robert immer wieder betont, dass die von ihm beschriebenen energetischen Behandlungen kein Ersatz für die konventionelle Medizin ist, diese aber durchaus ergänzen darf oder soll!

Empfehlen und weiterschenken werde ich das Buch denjenigen Menschen, die bereits spüren, dass Tiere mehr sind als ein Transportgerät oder Ernährungsmittel und welche offen sind für neue Heilungsmethoden für Tiere, Menschen - und vielleicht sogar für die Welt?


Robert W. Haas zusammen mit Beatrice Hohl anlässlich eines gemütlichen Gedankenaustausches an den Ufern des Rheins.

Treffen in Ellikon am Rhein

Buch bestellen:

 

Inhalt teilen: 

Alles für die Bodenarbeit...

Alles für die Bodenarbeit

Der Onlineshop für alle, die online verkaufen möchten