Das Anweiden im Frühling | 4my.horse

Suche

  • Folge uns auf

Das Anweiden im Frühling

Vorsicht vor Hufrehe

Autor: Berni Zambail

"Das Wohl Deines Pferdes liegt mir am Herzen"

Dieser Satz war schon der Leitspruch von mir als ich als Hufschmied und Huforthopäde meinen Lebensunterhalt verdient hatte. Gerade in diesem Beruf wurde ich unzählige Male Zeuge, wie viele Pferde und Ponys unter einer Hufrehe zu leiden hatten und auch oft viel zu früh sterben mussten. Wir können unseren Pferden und Ponys so viel Leid ersparen, wenn wir das Anweiden und die ganze Weidesaison ernst nehmen. Dies möchte ich Dir unbedingt ans Herz legen.

Weidegang

Das Anweiden im Frühling

Biete IMMER VOR dem Weidegang genügend Heu und Stroh an, damit ein gewisses Sättigungsgefühl vorhanden ist und die Dickdarmflora normal funktionieren kann.

  • Unbedingt Zeitrahmen von mindestens 14 Tagen einhalten, lieber länger!
  • An der Hand täglich 10 – 15 Minuten grasen lassen und langsam steigern

Denke daran, dass z.B. ein Haflinger mit 450 kg in nur 2 Stunden ca. 15 kg Weidegras aufnehmen kann.

Eine gesunde Darmflora braucht mindestens 14 Tage, um sich auf einen Futterwechsel umzustellen. Nimm bitte daher das Anweiden sehr langsam vor. Steigere die Weidezeit täglich um nicht mehr als 15 Minuten, hier ein Plan wie ich es vorschlagen würde:

Ein Beispiel:

  • 1. - 10. Tag 15 Minuten an der Hand (nachmittag) 
  • 11. – 14.. Tag 30 Minuten (nachmittag) 
  • 15. - 20. Tag 45 Minuten (nachmittag) 
  • 20. + 21.. Tag 60 Minuten (nachmittag) 
  • 22. + 23.. Tag 15 Minuten (vormittag) + 60 Minuten (nachmittag) 
  • 24. + 25.  Tag 30 Minuten (vormittag) + 60 Minuten (nachmittag) 
  • 26. + 27.. Tag 60 Minuten (vormittag) + 90 Minuten (nachmittag) 
  • anschliessend 1 Woche 60 Minuten (vormittag) + 120 Minuten (nachmittag) 
  • anschliessend1 Woche 120 Minuten (vormittag) + 120 Minuten (nachmittag)

Pferde oder Ponys, die empfindlich oder bereits vorgeschädigt sind (Pferde und Ponys die adipös sind oder bereits schon einmal Hufrehe hatten) solltest Du noch wesentlich langsamer an die Weide gewöhnen. Manchmal ist es ratsam, Pferde undPonys mit Stoffwechselerkrankungen (PSSM, EMS, Cushing) erst dann langsam anzuweiden, wenn das Gras bereits eine Höhe von ca. 25 cm hat. In Einzelfällen muss sogar vom Weidegang komplett abgeraten werden.

Hier eine, wie ich finde sehr gute Information der Pferdeklinik Leimental, inkl. Download. Einen weiteren lesenswerten Artikel ist hier zu finden.Anweiden

Eine guten Start in den Frühling wünscht Dir

Berni

Inhalt teilen: 

Die Shoplösung für alle, die online verkaufen möchten

Einfach online verkaufen